zurück

labfolder: Series A abgeschlossen

Siebenstellige Finanzierungsrunde für digitales Laborbuch labfolder

Berlin, den 01.09.2015: labfolder, das digitale Laborbuch für die Forschung, erhält eine siebenstellige Wachstumsfinanzierung für die Weiterentwicklung der Softwareplattform, für Marketing und den internationalen Vertrieb.
Die aktuelle Finanzierungsrunde wurde unter Führung des von Peppermint VenturePartners gemanagten Charité Biomedical Fund (CBF-1) als Leadinvestor abgeschlossen. Die Altinvestoren VC Fonds Technologie Berlin (unter dem Management der IBB Beteiligungsgesellschaft) und Vogel Ventures sowie die Business Angels Jan Bohl und Dr. Wolfgang Vahrson investieren ebenfalls.

“Die Digitalisierung der Forschungsarbeit ist ein äußerst attraktiver Wachstumsmarkt” so Dr. Joachim Rautter, Managing Partner des Peppermint CBF-1. “Mit unserem Fokus auf innovative Unternehmen im Bereich der Digitalisierung in der Biomedizin passt labfolder hervorragend in unser Portfolio. Wir freuen uns darauf, labfolder mit unserer Expertise und unserem Netzwerk im weiteren Wachstum zu unterstützen”.

labfolder wird mit dem neuen Investment und gemeinsam mit Partnern aus der Laborbranche die Entwicklung seiner vorhandenen Softwarelösung weiter vorantreiben, mit der es schon heute möglich ist, Forscher und Daten, aber auch Geräte, Spezialsoftware und Labore untereinander zu verbinden. „Die intelligente, teifgreifende Vernetzung von Daten, Geräten und Teams ist der nächste logische Schritt in der Forschung“, erklärt Gründer und CEO Simon Bungers. „Es erlaubt Wissenschaftlern aller Disziplinen, Forschungsergebnisse schneller und besser zu dokumentieren, auszuwerten und zu teilen – und sich so auf die Schaffung von Innovationen konzentrieren zu können, ohne durch lästigen Papierkram abgelenkt zu werden“.

Erweitert wird das Team durch den Niederländer Joris van Winsen, der als neues Mitglied der Geschäftsführung mit langjähriger Erfahrung in der Pharmabranche den Wachstumskurs von labfolder unterstützt.
“Nach dem erfolgreichen Markteintritt haben wir jetzt die Möglichkeit, das Wachstum von labfolder weiter voranzutreiben”, so Clemens Kabel, Investment Director bei der IBB Beteiligungsgesellschaft. “Die Ausrichtung auf Modularität der Plattform und die dadurch entstehenden Möglichkeiten haben ein hohes Skalierungspotential, das wir zusammen mit den Partnern, die wir schon aus anderen gemeinsamen Beteiligungen gut kennen, gemeinsam realisieren wollen.”

“Die Resonanz der Branche ist sehr positiv und es zeigt sich ein deutlich wachsender Bedarf”, so Matthias Bauer, Geschäftsführer von Vogel Ventures, dem Beteiligungsvehikel des Fachmedienhauses Vogel Business Media. “Die Medienpartnerschaft mit ‘Laborpraxis’ und ‘Process’, unseren Fachmagazinen im Laborbereich, hat gezeigt, dass das Produkt von labfolder den Nerv des Marktes trifft. Wir freuen uns, die Zusammenarbeit weiter ausbauen und medial begleiten zu können.”

Erfahrene Business Angels unterstützen labfolder zusätzlich in der aktuellen Finanzierungsrunde. “Die aktuelle Nutzerstruktur zeigt vielversprechende Möglichkeiten für die Internationalisierung”, so Jan Bohl, der als einer der ersten Investoren von Unternehmen wie SoundCloud und Antibodies Online vor allem Expertise in den Bereichen Internationalisierung und Academic Sales mitbringt. Dr. Wolfgang Vahrson unterstützt labfolder mit seiner Erfahrung im Bereich der wissenschaftlichen Softwareentwicklung. “labfolder hat mich überzeugt”, so Dr. Vahrson. “Es vereint ein klares Bedienkonzept mit einer ausgeklügelten technischen Umsetzung. Ich freue mich darauf, labfolder dabei zu unterstützen, seine Sofwarelösung noch besser in die Arbeitsabläufe im Labor zu integrieren.”

Im Oktober wird labfolder zusammen mit Partnern im Rahmen der Sonderschau ‘smartLAB – das intelligente Labor der Zukunft’ vom 6. bis zum 8. Oktober die Vision eines intelligenten, vernetzten Labors von morgen auf der Messe Labvolution vorstellen.

Pressematerial
Weiteres Pressematerial kann über den folgenden Weblink bezogen werden:

https://owncloud.labfolder.com/public.php?service=files&t=3509e02fc68dd928750d5478ce262cc2

Über labfolder
labfolder wurde 2013 mit der Mission gegründet, Forschern zu helfen, sich auf die Forschung fokussieren zu können. labfolder ist ein Dokumentations- und Planungstool für die Laborforschung. labfolder macht es einfacher, Daten zu den Antworten auf wissenschaftliche Fragen zu finden, indem das Tool das gesamte Laborumfeld digital verbindet: Daten, Teams, Workflows, Geräte und Materialien.

Die beiden Gründer Dr. Florian Hauer und Dr. Simon Bungers entwickelten die Idee während ihrer Promotionszeit in Laboren von Max-Planck-Instituten in Göttingen. Simon Bungers sammelte schon mit der Gründung und des erfolgreichen Verkauf des Customization-Webshops „sox-n-boxers“ erste Unternehmererfahrung. Der dritte Gründer, Mathias Schäffner, der als CTO die Entwicklung leitete, verließ Ende 2014 aus persönlichen Gründen das Unternehmen. Anfang 2015 stieß Joris van Winsen als „late founder“ und CFO zum Team hinzu.

Das Gründungsprojekt hatte 2012 bereits ein EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie eingeworben und wurde von profund, der Gründungsförderung der Freien Universität Berlin, unterstützt. Weiterhin wurde labfolder in mehreren Businessplan-Wettbewerben ausgezeichnet (u.a. Science-4-Life und Businessplan-Wettbewerb Berlin Brandenburg). Im Oktober 2013 beteiligten sich im Rahmen der Seed-Finanzierungsrunde die Vogel Ventures GmbH, die VC Fonds Technologie Berlin GmbH sowie der Business Angel Jan Bohl mit einem hohen sechsstelligen Betrag an dem Start-up.

Vogel Ventures

Vogel Ventures

Simple Share Buttons